Feldtest beim Rudern

Zurzeit bereitet sich die U23-Nationalmannschaft des Deutschen Ruderverbandes (DRV) in Ratzeburg auf die bevorstehende Europameisterschaft Anfang September vor. Diese wird in Duisburg ausgetragen. Mit dabei unsere Mitarbeiter Sportwissenschaftler Kay Winkert und Sportorthopäde Mickel Washington. Zur Steuerung der Trainingsbelastung werden bei den Athleten in regelmäßigen Abständen Labor -und Urinuntersuchungen durchgeführt. Diese werden protokolliert und in den täglich„Feldtest beim Rudern“ weiterlesen

Sprungkrafttest im Fußball

Ziel des Sprungkrafttests ist die Bestimmung von Explosivkraft, Sprunghöhe und einer evtl. bestehenden Seitendifferenz. Dafür werden die Sportler*innen auf eine Kraftmessplatte gestellt und müssen verschiedene Kommandos ausführen. Sinnvoll ist der Test für Schnellkraftsportarten, Spiel- und Kampfsportarten. Wir führen die Messung der Sprungkraft regelmäßig beispielsweise beim Fechten und Fußball durch. Aber auch Amateursportler*innen können davon profitieren,„Sprungkrafttest im Fußball“ weiterlesen

Fit bleiben im „Homeoffice“

Bedingt durch die aktuelle pandemische Lage hat das Arbeiten von zu Hause einen regelrechten Boom erfahren. Dies führt unter Umständen zu deutlichen Änderungen im Tagesablauf. Der obligatorische Weg zur Arbeit fällt oft weg um demnach ist die körperliche Aktivität teils entscheidend reduziert. Viele Patienten*innen in unserer Ambulanz berichten daher von einer ungewollten Gewichtszunahme. Zeit sich„Fit bleiben im „Homeoffice““ weiterlesen

Pulsuhr richtig nutzen – Teil 1

Puls- bzw. GPS Sportuhren mit Pulsmessung von Polar, Garmin, Suunto, Apple und vielen weiteren Herstellern sind inzwischen weit verbreitet. Jeder Hersteller hat für Speicherung und Darstellung der erhobenen Daten eine eigene Auswertungsplattform. Daneben gibt es eine Fülle weiterer Datenplattformen auf die, die durch Schweiß erkauften Trainingsdaten ausgewertet werden können (TrainingPeaks, Strava, etc.). Aber Hand aufs„Pulsuhr richtig nutzen – Teil 1“ weiterlesen

Proteinzufuhr im Sport

Entscheid für optimale Trainingsprozesse und die sportliche Leistungsfähigkeit ist eine adäquate Proteinzufuhr. Hierzu hat die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE) ein Positionspapier erstellt und die aktuelle wissenschaftliche Datenlage zusammengefasst. Eine der wichtigsten Aussagen ist dabei, dass für Athleten*innen eine Proteinzufuhr über Supplemente nicht erforderlich ist, sofern eine ausgewogene Ernährung erfolgt. Was sind denn überhaupt„Proteinzufuhr im Sport“ weiterlesen

Fotoshooting mit Fynn Zenker (@fynnzenker)

Viele der von uns betreuten Amateur- und Profisportler*innen kämpfen mit orthopädischen Problemen. Ist eine beispielsweise eine Fehlstellung eingetreten, ist die Behandlung oft langwierig und erfordert neben Physiotherapie eine Menge Eigenengagement durch regelmäßiges Training involvierter Muskulatur. Um den Athleten*innen das regelmäßige Üben zu erleichtern, arbeiten wir an einer eigenen Datenbank aus welcher individualisierte Trainingsprogramme erstellt werden„Fotoshooting mit Fynn Zenker (@fynnzenker)“ weiterlesen

Wie Norweger sich auf 10.000 m vorbereiten – die Intervalleinheit der Woche

Die norwegischen Triathleten haben wieder eine ihrer Trainingseinheiten veröffentlicht. Diesmal das Bahn-Training drei Tage vor einem 10.000 m Wettkampftest. Für die Jungs ging es darum das Wettkampftempo anzutesten. Für alle anderen ist es eine gute Trainingseinheit, die man aber besser mehr als drei Tage vor dem Rennen absolviert, es sei denn man kann die 10„Wie Norweger sich auf 10.000 m vorbereiten – die Intervalleinheit der Woche“ weiterlesen

Aufruf zur Studienbeteiligung

Training während der COVID-19 Ausgangssperre oder des Zeitraums der eingeschränkten Bewegungsmöglichkeiten: Wissen, Meinungen und Praktiken von erwachsenen Sportler*innen Weltweit hat die Coronavirus (COVID-19) Pandemie das tägliche Leben der Menschen verändert. Der professionelle, aber auch der Freizeitsportkalender ist derzeit nicht wiedererkennbar. Der Zugang zu Trainingseinrichtungen und/oder auch die Möglichkeit selbst das eigene Heim zu verlassen (z.B.„Aufruf zur Studienbeteiligung“ weiterlesen

Vorfuß-, Mittelfuß-, Fersenläufer*innen? – So machen es die Marathonprofis

Es ist ein seit Jahren in der Laufszene heiß diskutiertes Thema: Was ist eigentlich der optimale Laufstil beziehungsweise gibt es diesen überhaupt? Worum geht es: Läufer*innen können im Bezug auf ihren Fußaufsatz als Vorfuß-, Mittelfuß- oder Rückfußläufer*innen eingeteilt werden. Die Einteilung basiert auf dem Fußanteil, der zuerst auf dem Boden aufsetzt. Theoretisch wird beim Vorfußaufsatz„Vorfuß-, Mittelfuß-, Fersenläufer*innen? – So machen es die Marathonprofis“ weiterlesen