Führt Laufen zum Hängebusen? Können Schuhwerk und Sport-BHs helfen?

Tatsächlich hüpft die weibliche Brust beim Laufen rund 80-mal pro Kilometer. Auf die Distanz gerechnet resultieren damit aus einem 10 km-Lauf 800 Hüpfbewegungen der Brüste. Dies ist eine beachtliche Beanspruchung des Brustgewebes und beansprucht in besonderem Maße auch Bindegewebe und Nackenmuskulatur. Die Brustform wird jedoch dadurch nicht verändert, ein Hängebusen wird demnach nicht durch Sport„Führt Laufen zum Hängebusen? Können Schuhwerk und Sport-BHs helfen?“ weiterlesen

Pulsuhr richtig nutzen – Teil 1

Puls- bzw. GPS Sportuhren mit Pulsmessung von Polar, Garmin, Suunto, Apple und vielen weiteren Herstellern sind inzwischen weit verbreitet. Jeder Hersteller hat für Speicherung und Darstellung der erhobenen Daten eine eigene Auswertungsplattform. Daneben gibt es eine Fülle weiterer Datenplattformen auf die, die durch Schweiß erkauften Trainingsdaten ausgewertet werden können (TrainingPeaks, Strava, etc.). Aber Hand aufs„Pulsuhr richtig nutzen – Teil 1“ weiterlesen

Wie Norweger sich auf 10.000 m vorbereiten – die Intervalleinheit der Woche

Die norwegischen Triathleten haben wieder eine ihrer Trainingseinheiten veröffentlicht. Diesmal das Bahn-Training drei Tage vor einem 10.000 m Wettkampftest. Für die Jungs ging es darum das Wettkampftempo anzutesten. Für alle anderen ist es eine gute Trainingseinheit, die man aber besser mehr als drei Tage vor dem Rennen absolviert, es sei denn man kann die 10„Wie Norweger sich auf 10.000 m vorbereiten – die Intervalleinheit der Woche“ weiterlesen

Jüngere Gefäße dank Marathon

Kurz und knackig das Wichtigste zur Studie: Wer sich auf den ersten Marathon vorbereitet, hilft seinen Gefäßen. So ist das sportliche Vorbereitungstraining mit positiven Effekten auf Blutdruck und Gefäßsystem assoziiert. Dies zeigten britische Forscher*innen in der vorgestellten Arbeit. Besonders plakativ ist die Feststellung, dass sich die Gefäße um vier Jahre während der Vorbereitungszeit verjüngen. Zurückzuführen„Jüngere Gefäße dank Marathon“ weiterlesen

Intervalltraining diese Woche – Pyramide

Mangels norwegischer Inspiration wie in den letzten Wochen, stand diesmal ein Klassiker auf dem Programm. Ein Pyramidentraining. Bei dieser Trainingsform kann man die gelaufenen Zeiten/Distanzen und/oder auch Geschwindigkeiten variieren. Wir haben uns diese Woche für die Distanzen entschieden, mit dem Ziel gegen Ende auch die Pace weiter zu steigern (was dem Autor partout nicht gelungen„Intervalltraining diese Woche – Pyramide“ weiterlesen

Die häufigsten Laufverletzungen – präventive Übungen

Das Läuferknie Oft geht das Gerücht umher, die Behandlung allein der Hüftabduktoren lindert den Schmerz. Da sich aber die Kinetik und Kinematik von der Hüfte, Knie und/oder Knöchel/Fuß bei Läufern mit einem iliotibialem Bandsyndrom (ITBS) von denen ohne ITBS erheblich unterscheiden, muss der Therapieansatz ganzheitlich sein (van der Worp et al. 2012). Schlüsselfaktoren zur Prophylaxe„Die häufigsten Laufverletzungen – präventive Übungen“ weiterlesen