Krankes Herz durch Kraftsport?

Was bislang für extrem betriebenen Ausdauersport galt, zeigte sich nun auch bei kraftbetonen Sportarten: Das Risiko für Vorhofflimmern steigt. Das Vorhofflimmern ist eine Herzrhythmusstörung des Vorhofes. Wie der Name sagt, flimmert dieser was an sich erstmal nicht dramatisch wäre, würde es nicht das Risiko erhöhen ein Blutgerinnsel im Vorhof zu bilden. Dieses kann dann „abgehen“„Krankes Herz durch Kraftsport?“ weiterlesen

Intervallfasten – Die Trend-Diät

Das intermittierende Fasten ist „in“. Bei dieser Ernährungsform kommt es im Wechsel zu Fastenphasen und Nahrungszufuhr. Dabei gibt es eine Vielzahl von Varianten. Am bekanntesten sind sicherlich 5:2- und 16:8-Methode. Erstere beschreibt eine „normale“ Nahrungszufuhr an fünf Tagen der Woche, wohingegen an zwei Tagen gefastet wird (maximale Kalorienzufuhr: 500-600/Fastentag). Die beiden Fastentage finden einzeln und„Intervallfasten – Die Trend-Diät“ weiterlesen

Machen Flip-Flops das Gehen kaputt?

Flip-Flops sind aus der Sommermode nicht mehr wegzudenken. Im Gegensatz zu ihrer weiten Verbreitung steht die Tatsache, dass sie der Fußgesundheit schaden und möglicherweise sogar das Gangbild verändern. Eine gesunde Alternativ sind FitFlops. Diese haben einen breiteren Riemen der auch näher am Knöchel positioniert ist. Zudem haben FitFlops eine dickere, ergonomische Zwischensohle mit mehreren Dichten.„Machen Flip-Flops das Gehen kaputt?“ weiterlesen

#stayathome während der SARS-Coronavirus 2-Pandemie – Auswirkungen auf körperliche Aktivität und Ernährung

Heute präsentieren wir eine aktuelle und internationale Forschungsarbeit an der auch die Sportmedizin Ulm beteiligt war. Die Empfehlungen zur körperlichen Aktivität waren aufgrund der Coronavirus-Pandemie teils schwer umsetzbar. Zudem berichteten viele Menschen über eine veränderte Nahrungszufuhr infolge von Homeoffice und Quarantäne. Inwiefern sich die häusliche Isolation tatsächlich auf Aktivitätslevel und Gewicht auswirkt, war Gegenstand der„#stayathome während der SARS-Coronavirus 2-Pandemie – Auswirkungen auf körperliche Aktivität und Ernährung“ weiterlesen

Sport und Atherosklerose 5/5

Eine Viertelstunde Aktivität am Tag verringert die Sterblichkeit um 14 Prozent. Ist mehr also noch besser? Studien zeigten, dass bei Sportlern mehr Kalk in den Herzkranzgefäßen nachweisbar ist als bei weniger aktiven Menschen. Wie passt das zusammen? Wir geben in fünf Folgen Auskunft zu den häufigsten Fragen in diesem Zusammenhang. Müssen sich Sportler*innen Sorgen machen„Sport und Atherosklerose 5/5“ weiterlesen

Sport und Atherosklerose 4/5

Eine Viertelstunde Aktivität am Tag verringert die Sterblichkeit um 14 Prozent. Ist mehr also noch besser? Studien zeigten, dass bei Sportlern mehr Kalk in den Herzkranzgefäßen nachweisbar ist als bei weniger aktiven Menschen. Wie passt das zusammen? Wir geben in fünf Folgen Auskunft zu den häufigsten Fragen in diesem Zusammenhang. Hat die Sportart einen Einfluss„Sport und Atherosklerose 4/5“ weiterlesen

Sport und Atherosklerose 3/5

Eine Viertelstunde Aktivität am Tag verringert die Sterblichkeit um 14 Prozent. Ist mehr also noch besser? Studien zeigten, dass bei Sportlern mehr Kalk in den Herzkranzgefäßen nachweisbar ist als bei weniger aktiven Menschen. Wie passt das zusammen? Wir geben in fünf Folgen Auskunft zu den häufigsten Fragen in diesem Zusammenhang. Ist die Gefäßverkalkung der Herzkranzgefäße„Sport und Atherosklerose 3/5“ weiterlesen

Sport und Atherosklerose 2/5

Eine Viertelstunde Aktivität am Tag verringert die Sterblichkeit um 14 Prozent. Ist mehr also noch besser? Studien zeigten, dass bei Sportlern mehr Kalk in den Herzkranzgefäßen nachweisbar ist als bei weniger aktiven Menschen. Wie passt das zusammen? Wir geben in fünf Folgen Auskunft zu den häufigsten Fragen in diesem Zusammenhang. Wie weist man die Atherosklerose„Sport und Atherosklerose 2/5“ weiterlesen

Sport und Atherosklerose 1/5

Eine Viertelstunde Aktivität am Tag verringert die Sterblichkeit um 14 Prozent. Ist mehr also noch besser? Studien zeigten, dass bei Sportlern mehr Kalk in den Herzkranzgefäßen nachweisbar ist als bei weniger aktiven Menschen. Wie passt das zusammen? Wir geben in fünf Folgen Auskunft zu den häufigsten Fragen in diesem Zusammenhang. Ist die „Gefäßverkalkung“ (Atherosklerose) für„Sport und Atherosklerose 1/5“ weiterlesen

Eisriesen auf dem Rückzug

Bedingt durch die SARS-Coronavirus 2-Pandemie geriet der Klimawandel aus den Schlagzeilen. Dabei dürfen wir auf keinen Fall vergessen, dass dessen Auswirkungen die Menschheit langristig in weit größerem Ausmaß betreffen werden, als dies COVID-19 tut. Da der Klimawandel auch den Amateur- und Leistungssport prägt und das Thema nicht stark genug im öffentlichen Bewusstsein verankert werden kann,„Eisriesen auf dem Rückzug“ weiterlesen