Die häufigsten Laufverletzungen – präventive Übungen

Das Läuferknie Oft geht das Gerücht umher, die Behandlung allein der Hüftabduktoren lindert den Schmerz. Da sich aber die Kinetik und Kinematik von der Hüfte, Knie und/oder Knöchel/Fuß bei Läufern mit einem iliotibialem Bandsyndrom (ITBS) von denen ohne ITBS erheblich unterscheiden, muss der Therapieansatz ganzheitlich sein (van der Worp et al. 2012). Schlüsselfaktoren zur Prophylaxe„Die häufigsten Laufverletzungen – präventive Übungen“ weiterlesen

Die häufigsten Laufverletzungen – Teil 4

30-50% der aktiven Läufer*innen erleiden wenigstens einmal im Jahr eine Verletzung. Dabei treten 42% der Verletzungen am Knie auf. Es folgen Fuß (17%), Leiste (13%) und Hüfte (11%) (McGavon et al. 2002). In unserer Serie stellt unser Orthopäde Mickel Washington die häufigsten Probleme mit Symptomen, Ursachen und Therapiemöglichkeiten vor. Heute: Das Schienbeinkantensyndrom Der Klassiker unter„Die häufigsten Laufverletzungen – Teil 4“ weiterlesen

Die häufigsten Laufverletzungen – Teil 3

30-50% der aktiven Läufer*innen erleiden wenigstens einmal im Jahr eine Verletzung. Dabei treten 42% der Verletzungen am Knie auf. Es folgen Fuß (17%), Leiste (13%) und Hüfte (11%) (McGavon et al. 2002). In unserer Serie stellt unser Orthopäde Mickel Washington die häufigsten Probleme mit ihren Symptomen, Ursachen und Therapiemöglichkeiten vor. Heute: Das Patellaspitzensyndrom Das Patellaspitzensyndrom,„Die häufigsten Laufverletzungen – Teil 3“ weiterlesen

Vorfuß-, Mittelfuß-, Fersenläufer*innen? – So machen es die Marathonprofis

Es ist ein seit Jahren in der Laufszene heiß diskutiertes Thema: Was ist eigentlich der optimale Laufstil beziehungsweise gibt es diesen überhaupt? Worum geht es: Läufer*innen können im Bezug auf ihren Fußaufsatz als Vorfuß-, Mittelfuß- oder Rückfußläufer*innen eingeteilt werden. Die Einteilung basiert auf dem Fußanteil, der zuerst auf dem Boden aufsetzt. Theoretisch wird beim Vorfußaufsatz„Vorfuß-, Mittelfuß-, Fersenläufer*innen? – So machen es die Marathonprofis“ weiterlesen

Die häufigsten Laufverletzungen – Teil 2

30-50% der aktiven Läufer*innen erleiden wenigstens einmal im Jahr eine Verletzung. Dabei treten 42% der Verletzungen am Knie auf. Es folgen Fuß (17%), Leiste (13%) und Hüfte (11%) (McGavon et al. 2002). In unserer Serie stellt Orthopäde Mickel Washington die häufigsten Probleme mit Symptomen, Ursachen und Therapiemöglichkeiten vor. Heute: Das Läuferknie Das Läuferknie, auch Tractus-Syndrom„Die häufigsten Laufverletzungen – Teil 2“ weiterlesen

Die häufigsten Laufverletzungen – Teil 1

30-50% der aktiven Läufer erleiden wenigstens einmal im Jahr eine Verletzung. Dabei treten 42% der Verletzungen am Knie auf, es folgen Fuß (17%), Leiste (13%) und Hüfte (11%) (McGavon et al. 2002). In unserer Serie stellt unser Orthopäde Mickel Washington die häufigsten Probleme, ihren Symptome, Ursachen und Therapiemöglichkeiten vor. Heute: Die Achillessehnenentzündung Die Achillessehnenentzündung äußert„Die häufigsten Laufverletzungen – Teil 1“ weiterlesen

Ist Laufen lebensverlängernd? Ist mehr auch immer besser?

Heute stellen wir eine spannende Studie zu den präventiven Effekten des Laufens vor. Bei der zitierten Arbeit handelt es sich um einen Übersichtsartikel über die Ergebnisse von 14 wissenschaftlichen Publikationen mit insgesamt 232.149 Teilnehmer*innen. Dabei zeigte sich, dass regelmäßiges Laufen mit einem um ca. 30 Prozent reduzierten Risiko zu versterben und eine Herz-Kreislauf- oder Krebserkrankung„Ist Laufen lebensverlängernd? Ist mehr auch immer besser?“ weiterlesen

Wie sinnvoll ist Core-Training für Läufer?

Die Absage der eigentlich anstehenden Laufveranstaltungen gibt uns Hobbyläufern die Zeit nochmal an grundlegenden Dingen zu arbeiten. Immer wieder hört man, dass regelmäßiges Training der Rumpfmuskulatur (Core-Training) gerade für Freizeitläufer wichtig ist. Studien zur Prävention von Verletzungen und zur Verbesserung von Bewegungsmustern gibt es viele, aber macht Core-Training schneller? Eine Studie aus Hong Kong von„Wie sinnvoll ist Core-Training für Läufer?“ weiterlesen

Seilspringen für Läufer? – der Trainingstipp zum Wochenende

Eine kürzlich im International Journal of Sports Physiology and Performance erschienene Studie an 96 Amateurläufern konnte zeigen, dass 5 Minuten Seilspringen als Warm-up vor dem Lauftraining die Leistung im 3.000 m Lauf signifikant verbessern kann. Dies ist vor allem auf eine optimierte Steifigkeit des Fußgewölbes zurückzuführen. Hierfür waren 5 Minten, 2-4 mal/Woche über 10 Wochen„Seilspringen für Läufer? – der Trainingstipp zum Wochenende“ weiterlesen

Die Intervalleinheit der Woche

Für diese Woche haben wir eine Intervalleinheit im Programm, die am einfachsten auf einer 400m-Bahn umgesetzt werden kann. Da das im Moment schwierig ist, tut es auch ein beliebiger Rundkurs in Kombination mit einer Pulsuhr die Entfernungen misst. Für den Trainingseffekt muss es ja auch nicht ganz exakt sein. Der Abstand zwischen Leitpfosten an der„Die Intervalleinheit der Woche“ weiterlesen