Frühstücksverzicht reduziert Leistungsfähigkeit am Abend

…und das auch wenn Mittags mehr gegessen wird.

In den letzten Jahren hat sich auch unter Ausdauersportler*innen das Intervallfasten mit 16 Stunden Nahrungskarenz verbreitet. Häufig wird die 16-stündige Nüchternphase durch Weglassen des Frühstücks erreicht. Schon 2015 (Clayton et al.) und 2019 (Cornford & Metcalfe) gab es erste Hinweise, dass dadurch die Ausdauerleistungsfähigkeit am Abend reduziert wird. Dies wurde in den beiden Studien fürs Radfahren und Rudern gezeigt. In diesen Arbeiten wurde jeweils das Frühstück weggelassen. Die Probanden*innen durften jedoch nach Geschmack und Hunger Mittagessen. Dadurch wurde das Energiedefizit nicht vollständig ausgeglichen. Beim abendlichen Leistungstest wurden dann niedrigere Leistungen erzielt, als wenn die Probanden*innen gefrühstückt hatten.

Ob wirklich der Zeitpunkt des Essens dafür verantwortlich war, oder die insgesamt niedrigere aufgenommene Energiemenge bei Weglassen des Frühstücks wurde nun in einer Folgestudie von Metcalfe et al. an hochtrainierten Radsportlern und Triathleten untersucht. In dieser Arbeit wurde abendliche Fahrradleistung in Form eines 20km Zeitfahrens und Frühstück oder kein Frühstück untersucht.

Am Testtag an dem das Frühstück ausgelassen wurde, wurde jedoch darauf geachtet, dass die komplette Energiemenge des Frühstücks beim Mittagessen zusätzlich aufgenommen wurde, so dass sich die insgesamt aufgenommene Energiemenge in beiden Testarmen nicht unterschied.

Im Ergebnis, waren die Leistungen beim abendlichen Zeitfahren nach Weglassen des Frühstücks im Mittel trotzdem 3% (entsprechend 9,1 Watt) niedriger als wenn gefrühstückt wurde. Der Unterschied war statistisch signifikant.

Fazit: Zumindest bei hochintensivem Training am Abend scheint der Zeitpunkt der Nahrungsaufnahme einen signifikanten Einfluss zu haben und vor abendlichen Wettkämpfen oder vor hochintensivem Training am Abend sollte auf ein Frühstück nicht verzichtet werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: