Bericht über die sportmedizinische Untersuchung des TV Plochingen Handball 3. Bundesliga

Gestern waren die Handballer des TV Plochingen zu Gast in der Sportmedizin. Der Traditionsverein aus dem Handball Bezirk Esslingen-Teck spielt in der 3. Liga. Nach den Relegationsspielen 2018/2019 schafften sie unter ihrem alten Trainer Daniel Brack den Sprung unter die Top 100-Handballmannschaften in Deutschland. Eine große Herausforderung für den gesamten Verein und das Umfeld.

Seit letzter Saison übernahm Michael Schwöbel die Mannschaft. Unser Sportorthopäde Mickel Washington pflegt eine persönliche Verbindung zum neuen Trainer, da beide aus Ostfildern stammen. Dort haben sie viele Jahre zusammen erfolgreich Jugendmannschaften bei der JSG Ostfildern und später HSG Ostfildern trainiert. Die beiden B-Lizenzinhaber feierten dabei württembergische Meistertitel sowie den Gewinn des HBW-Pokal. Das was schweißt zusammen. Mit Marc Schwöbel, der jetzt in Plochingen als Co-Trainer tätig ist, trainierte Mickel zusammen die A-Jugend Bundesligamannschaft von Ostfildern 2016/2017. Früher war Marc selber noch Spieler unter Washington. So vergeht die Zeit! Es verwundert daher nicht, dass die alten Kontakte weiterbestehen. „Ich habe mich sehr gefreut, dass Michael heute mit seiner Mannschaft bei uns war. Etliche Spieler kenne ich schon seit vielen Jahren. Einige spielten auch unter mir.“ resümiert unser Sportorthopäde Mickel Washington.

Auf dem Programm stand eine ausführliche körperliche und orthopädische Untersuchung, sowie die Durchführung von Ruhe-EKGs, Herzultraschalluntersuchung, Lungenfunktionsdiagnostik und die Bestimmung der Körperzusammensetzung mittels Inbody-Waage. Besonders wichtig auch die Blutuntersuchung. Dabei werden unter anderem auch Antikörper gegen das neuartige Coronavirus abgenommen.
Die Ergebnisse der Untersuchungen wurden dann zusammen mit den Trainern ausführlich besprochen. Alle Ergebnisse waren dabei unauffällig, so dass die Mannschaft nun auch in die Testspielphase einsteigen kann. Ziel ist es im präventiven Bereich neue Akzente zu setzten. Zählt doch Handball zu den verletzungsanfälligsten Sportarten. Im Rahmen der Vorbereitung können noch individuelle Trainingspläne für Spieler erstellt werden. Die 3. Liga plant Anfang Oktober wieder mit dem Spielbetrieb zu beginnen.

Wir wünschen der Mannschaft eine verletzungsfreie Saison.

Veröffentlicht von Dr. med. Achim Jerg, Dipl.-Biol.

Assistenzarzt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: