Wie Norweger sich auf 10.000 m vorbereiten – die Intervalleinheit der Woche

Die norwegischen Triathleten haben wieder eine ihrer Trainingseinheiten veröffentlicht. Diesmal das Bahn-Training drei Tage vor einem 10.000 m Wettkampftest. Für die Jungs ging es darum das Wettkampftempo anzutesten. Für alle anderen ist es eine gute Trainingseinheit, die man aber besser mehr als drei Tage vor dem Rennen absolviert, es sei denn man kann die 10 km deutlich unter 30 Minuten laufen.

Das Programm:

Warm-up:

Zwei Kilometer locker einlaufen (der Weg zur Rundstrecke/Bahn/etc.). Das norwegische Programm ist länger.

Hauptteil:

2 x 2.000 m mit 60 Sekunden Pause im eigenen Halbmarathontempo (Schwellenbereich). Für die Vorbilder dieser Trainingseinheit waren das 3:10/km (wer 1:45 Std. läuft nimmt 5:00/km).

5 x 400 m mit 60 Sekunden Pause im angestrebten 10.000 m Tempo (bei denen 2:45/km).

4 x 1.000 m mit 60 Sekunden Pause im Tempo der 400 m Serien.

Cool down:

Locker Auslaufen nach Belieben.

Viel Spaß beim Nachtrainieren. Das Video der Norweger zur Einheit findet ihr hier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: