Neue Intervalleinheiten aus Norwegen

Die norwegischen Triathleten um Kristian Blummenfelt haben derzeit einen festen „Track Thursday“. Am letzten Donnerstag waren sie wieder auf der Bahn. Die Trainingseinheit hat Blummenfelt auf seinem Strava account veröffentlicht.

Das Einheit am letzten Donnerstag bestand aus:

Warm up

Nach Anfahrt zur Bahn mit dem Rad wurde 4 Kilometer eingelaufen. Das kann man sicher auch kürzen und nach eigenem Bedarf warmlaufen.

Main set

2.000 m im 10 Kilometer Wettkampfpace (für die Jungs um 2:50/km)

2 Minuten Pause

5 x1.000 m gesteigert vom Pace der initialen 2.000 m (jede Wiederholung 3-5 Sekunden schneller), 2 Minuten Pausen zwischen den Wiederholungen

4 x 400 m mit dem Pace der letzten 1.000 m

Cool down (1-2 Kilometer locker auslaufen)

Das Set ist für fortgeschrittene Läufer*innen gut umsetzbar. Voraussetzung ist eine bekannte 10 Kilometer Bestzeit um die Geschwindigkeit anpassen zu können. An die Zeiten der Norweger werden Freizeitläufer*innen kaum herankommen. Ausgeruht sollte man aber sein.

Für alle Strava Nutzer hier nochmal der Link zum Profil von Kristian Blummenfelt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: