Meine Intervalleinheit der Woche

Für alle Laufbegeisterte zum nachtrainieren. Nach Abschluss eines ordentlichen Warm-up`s beginnen wir mit:

  1. 400 m
  2. 60 Sekunden Pause
  3. 800 m
  4. 60 Sekunden Pause
  5. 3 x 1.000 m mit jeweils 60 Sekunden Pause
  6. 800 m
  7. 60 Sekunden Pause
  8. 400 m

In welchem Tempo läuft man das jetzt? Ich empfehle eine schnelleres Tempo als im Wettkampf über 5.000 m (z.B. 5-10 sec/km schneller als im Wettkampfmodus). Wer also 5.000 m in 20 Minuten schafft, läuft die Serie um die 3:50 min/km. Wichtig ist alle Strecken sauber und in gleichbleibendem Tempo zu laufen. Lass dich gerade auf den initialen 400 m nicht zu einer hohen Geschwindigkeit hinreißen. Auf die Konstanz – auch auf den letzten Metern – kommt es an!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: